Stuttgart & Region

Ludwigsburg: Frau soll Freund angezündet haben

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © Lino Mirgeler

Freudental (dpa/lsw) - Weil sie einen Freund angezündet haben soll, ist eine Frau aus Freudental (Kreis Ludwigsburg) in Untersuchungshaft gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, wird die 41-Jährige des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung verdächtigt. Den Angaben nach soll sie in der vergangenen Woche einen Freund mit brennbarer Flüssigkeit übergossen und sein T-Shirt angezündet haben. Hintergründe waren zunächst unklar. Der 52-Jährige war bei ihr zu Besuch. Trotz erheblicher Brandverletzungen konnte der Mann sein brennendes Shirt ausziehen und die Wohnung verlassen. Seine Verwandten alarmierten die Polizei, als sie die Brandwunden entdeckten. Die Polizei nahm die Verdächtige am Sonntag in ihrer Wohnung vorläufig fest.

© dpa-infocom, dpa:211102-99-836177/2