Stuttgart & Region

Ludwigsburg: Streit um Fahrweise - Männer beleidigen und bespucken sich

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Im Streit haben drei Fahrer auf einer Straße in Ludwigsburg einander beleidigt und bespuckt. Ein 50 Jahre alter Busfahrer habe auf Höhe eines Einkaufszentrums angehalten und einen Auto- und einen Motorradfahrer wegen deren Fahrweise kritisiert, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Daraufhin sei der 27-jährige Motorradfahrer am Donnerstagabend zum Fenster des Busfahrers gegangen. Laut den Angaben beleidigten die beiden Männer einander und spuckten sich gegenseitig an.

Kurz danach soll der 57 Jahre alte Autofahrer den Motorradfahrer unterstützt haben. Wieder soll es zu gegenseitigen Beleidigungen und Spuckattacken gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sollen der Motorrad- und der Autofahrer den Busfahrer bedroht und versucht haben, ihn zu schlagen. Gegen alle drei Beteiligten wird nun wegen Bedrohung, Beleidigung und versuchter Körperverletzung ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210903-99-81414/3