Stuttgart & Region

Ludwigsburg: Versuchter Raub auf Taxifahrer am Dienstagabend (13.09.)

SymbolfotoTaxi
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Ein Unbekannter hat am Dienstagabend (13.09.) in Ludwigsburg versucht, einen Taxifahrer auszurauben.

Wie die Polizei mitteilt, stieg der bislang unbekannte Täter am Bahnhof in Ludwigsburg in das Taxi eines 64-Jährigen ein. Der Unbekannte ließ sich zu einer Tankstelle fahren. Nachdem er dort kurz ausgestiegen und in den Verkaufsraum gegangen war, kehrte er zu dem Taxi zurück. Er stieg wieder in das Taxi ein und wollte sich zurück zum Bahnhof fahren lassen. Plötzlich soll der Unbekannte den Taxifahrer von hinten gewürgt und Geld gefordert haben.

Täter flüchtet ohne Raubgut

Der Taxifahrer konnte den Alarm des Fahrzeugs auslösen und die Fahrertür, des nur noch langsam fahrenden Mercedes öffnen. Der Täter soll nach vorn geklettert sein und den Taxifahrer aus dem Fahrzeug gestoßen haben.

Während der Mercedes langsam weiter rollte und an einem Baum zum Stehen kam, flüchtete der Unbekannte ohne Raubgut. Der 64-jährige Taxifahrer wurde leicht verletzt. Den Sachschaden am Taxi konnten die Polizei bislang noch nicht genau beziffert.