Ermittlungen

Mann in Göppingen bei Messerangriff schwer verletzt

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Göppingen (dpa/lsw) - Mehrfach soll ein Mann mit einem Messer in der Göppinger Innenstadt auf einen 54-Jährigen eingestochen haben. Dieser kam nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Dienstag mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo ihn Ärzte operierten. Einen 62-jährigen Tatverdächtigen konnte die Polizei kurz nach dem Vorfall am zweiten Weihnachtstag bei sich zu Hause festnehmen, er habe keinen Widerstand geleistet. Der Mann kam in Untersuchungshaft. In der Nähe des Tatorts fand die Spurensicherung ein Messer. Ob es die Tatwaffe ist, müsse noch geprüft werden. Das Tatmotiv und der genaue Tathergang waren am Dienstag unklar.