Stuttgart & Region

Mann onaniert offenbar in Geschäft

Bank
Am 2. Mai 2015 ließ ein Mann im Schelmenholz vor zwei Kindern die Hose herunter. Er wurde am Landgericht zu Haft auf Bewährung verurteilt. © Büttner / ZVW

Stuttgart-Mitte.
Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (18.08.2016) einen 21 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen. Dieser steht im Verdacht, in einem Geschäft an der unteren Königstraße onaniert zu haben. Ein 29-jähriger Ladendetektiv hatte den 21-Jährigen gegen 17.35 Uhr offenbar beobachtet, wie er dicht hinter einer 29-jährigen Kundin stand, sein Geschlechtsteil herausholte und zu onanieren begann. Die 29-Jährige bemerkte dies offensichtlich nicht. Der Ladendetektiv hielt den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Der 21-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.