Stuttgart & Region

Mann will mit Pappschachtel-Floß auf Neckar treiben

Polizei
Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © Marijan Murat

Stuttgart (dpa) - Mit einem Floß aus Pappschachteln und Müllbeuteln wollte ein 22-Jähriger auf dem Neckar in Stuttgart treiben - trotz winterlicher Temperaturen nur mit einer Badehose bekleidet. Die Aktion wollte er auf Youtube veröffentlichen, wie die Polizei mitteilte. Das Papp-Floß, das mit Müllsäcken umwickelt war, hatte der Wagemutige am Donnerstagabend ins Wasser gebracht. «Aber aufgrund der herrschenden winterlichen Temperaturen zu Lande und zu Wasser und wegen der Dunkelheit, überkam den jungen Mann in letzter Minute wohl doch noch einen Anflug von Vernunft und er holte sein Gefährt wieder aus dem Wasser», hieß es.

Beamte der Wasserschutzpolizei führten mit dem 22-Jährigen aus Tübingen ein «eindringliches und belehrendes Gespräch». Gegen ihn wurde zudem eine Anzeige wegen Verstößen gegen die Binnenschifffahrtstraßen-Ordnung sowie gegen die Stadtverordnung Stuttgart erstellt.

© dpa-infocom, dpa:211210-99-327195/2