Stuttgart & Region

Mehrere Verletzte bei Schlägerei in Böblinger Vereinsheim

Handschellen Festnahme Polizei Polizist Haft Symbolbild Symbol symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

In einem Böblinger Vereinsheim ist in der Nacht zum Montag (01.11.) eine Party eskaliert, nachdem es zu einer Schlägerei gekommen war. Laut Angaben der Polizei wurde gegen 01.00 Uhr die Polizei in die Straße „Im Zimmerschlag“ gerufen. Mehrere Personen vor Ort waren verletzt.

Was war geschehen

Zunächst soll eine 16-Jährige von einem Unbekannten durch eine Kopfnuss verletzt worden sein. „Anschließend seien mehrere Unbekannte auf einen 22 Jahre alten Mann losgegangen“, heißt es im Polizeibericht. Dieser soll die gläserne Eingangstüre des Vereinsheims eingeschlagen haben. Es kam zu weiteren Sachbeschädigungen, unter anderem wurden zwei Autos von Partygästen beschädigt.

Zeugen wiesen die Polizei auf einen 28-Jährigen hin, der an der Schlägerei beteiligt gewesen sein soll und sich noch im Vereinsheim aufhielt. Der Mann versuchte nach draußen zu flüchten, nachdem er die Beamten gesichtet hatte. Er wurde bereits nach kurzer Zeit von einem der Beamten zu Boden gebracht.

Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

„Der 28-Jährige wehrte sich heftig gegen seine vorläufige Festnahme, sodass der Polizist einfache körperliche Gewalt gegen ihn einsetzen musste, bis weitere Beamtinnen und Beamte ihm zu Hilfe eilten“, heißt es weiter. Hierbei erlitt ein 24-jähriger Polizist Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 28-jährige Tatverdächtige verletzte sich durch sein Wehren an der Festnahme ebenfalls. Er wurde unter großem Protest der umstehenden Partygäste auf das Polizeirevier Böblingen gebracht.

Er entschuldigte sich bei den Beamten im Dienst und wurde wieder auf freien Fuß gelassen. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern noch an.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.