Stuttgart & Region

Mit negativem Corona-Schnelltest: Wildparadies im Erlebnispark Tripsdrill öffnet ab 30. April

Tripsdrill Wildparadies
Auf über 47 Hektar ist das Wildparadies in Tripsdrill das Zuhause für über 50, meist einheimische Tierarten. © Erlebnispark Tripsdrill

Das Wildparadies Tripsdrill in Cleebronn hat ab Freitag, 30. April wieder täglich geöffnet. Voraussetzung für den Besuch ist der Nachweis eines tagesaktuellen COVID-19-Schnelltests. Das teilte der Erlebnispark in einer Pressemitteilung mit.

Das Wildparadies ist ein beliebtes Ausflugziel im Großraum Stuttgart. Auf über 47 Hektar ist er das Zuhause für über 50, meist einheimische Tierarten. Zu den Highlights gehören die Fütterung von Bär, Wolf, Luchs & Co, eine Greifvogel-Flugschau, ein Walderlebnispfad, Barfußpfad und der große Abenteuerspielplatz. Ob und welche Highlights aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden, erfahren sie auf der Homepage des Erlebnisparks.

Der Freizeitpark mit seinen Attraktionen wie die Holzachterbahn "Mammut" ist von der Öffnung nicht betroffen. "Während das Wildparadies unter diesen erweiterten Bedingungen wieder öffnen darf, gibt es vonseiten der Politik noch keinerlei Perspektiven für den Erlebnispark und das Natur-Resort", heißt es in der Pressemitteilung.