Kriminalität

Mutmaßlicher Ladendieb sitzt in Untersuchungshaft

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Polizei hat am Samstag in der Stuttgarter Innenstadt einen mutmaßlichen Ladendieb festgenommen, für den ein Richter am Sonntag einen Haftbefehl erlassen hat. Der 38 Jahre alte Mann soll nach Polizeiangaben vom Sonntag mit einem 22-Jährigen in einem Geschäft mehrere Artikel gestohlen und sich gegen das Festhalten durch das Personal gewehrt zu haben.

Zwei Ladendetektive waren auf das Duo aufmerksam geworden und hatten es beobachtet. Der 38-Jährige nahm demnach Sportschuhe aus der Auslage, entfernte das Sicherungsetikett und zog die Schuhe an. Seine eigenen legte er ins Regal. Das gleiche soll der 22-Jährige getan haben.

Nach Verlassen des Geschäfts sprachen die Detektive die beiden Männer an, die nun auch einen Koffer bei sich hatten. Während der 22-Jährige bereitwillig mitging, schlug der 38-Jährige nach einem der Detektive, geriet in ein Gerangel mit ihm und beide Männer stürzten zu Boden.

Ein Kollege des Detektivs eilte zur Hilfe und es gelang ihnen, auch den 38-Jährigen ins Büro zu bringen. Dort habe sich heraus gestellt, dass er neben den Schuhen auch noch eine Jacke und den Koffer im Wert von mehreren Hundert Euro aus dem Geschäft habe stehlen wollen.

Der 38 Jahre alte Mann sitzt in Untersuchungshaft. Der 22-Jährige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.