Stuttgart & Region

Mutmaßlicher Mörder in Haft

Leichenfund Bad Cannstatt_0
Die Zeugen bemerkten den Leichnam gegen 18.10 Uhr und verständigten die Polizei. © Danny Galm

Stuttgart-Bad Cannstatt/Esslingen. Die am 18.10. im Neckar aufgefunde Leiche war das Opfers eines Gewaltverbrechens. Der mutmaßliche Täter ist in Haft.

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Samstagmittag mitteilten, hat die Soko "Ruder" am Freitagnachmittag einen 76-jährigen Mann festgenommen. Er steht im dringenden Tatverdacht, eine 72 Jahre alte Frau getötet, verstümmelt und die Leiche in den Neckar geworfen zu haben.

Die Ermittler hatten den 76-jährigen Bekannten der Frau am Freitag vernommen. Dabei verwickelte sich der Tatverdächtige in Widersprüche. In seiner Wohnung in Esslingen-Mettingen fanden die Beamten der Spurensicherung mehrere Stellen mit Antragungen, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen um Blut handeln könnte. Daraufhin nahmen sie den Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft fest.

Der 76-Jährige räumte die Tat bislang nicht ein. Der deutsche Staatsangehörige wurde am Samstag (21.10.2017) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Zuvor hatte die Polizei nach dem Tatort gesucht. In der Wohnung der Frau sowie in Nähe des Fundortes waren keine Spuren zu entdecken.