Stuttgart & Region

Nach Frühlingsfest: Schlägerei im Zug

ferris-wheel-1382684_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Stuttgart.
Zwei Männer sind nach dem Stuttgarter Frühlingsfest aneinandergeraten. Der Vorfall ereignete sich gegen 0.30 Uhr in einem Zug in Richtung Heilbronn. Ein 18-Jähriger und ein 23-Jähriger hatten sich in der nach zum Sonntag (30.04.) zunächst nur verbal gestritten. Der Streit endete schließlich in einer handfesten körperlichen Auseinandersetzung. Beide Männer wurden leicht verletzt.

Einer war mit 0,4 Promille, der andere mit 1,5 Promille unterwegs. Am Heilbronner Hauptbahnhof überprüften dann Bundespolizisten ihre Personalien. Die Männer müssen nun mit Anzeigen wegen Körperverletzung rechnen.