Stuttgart & Region

Nach mutmaßlicher Messer-Attacke in Stuttgart: Festnahme in Esslingen

Polizei Polizist Blaulicht Handschellen Verhaftung Symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Kriminalbeamte haben am Donnerstag (03.02.) einen 20 Jahre alten Mann in Esslingen festgenommen, der im Verdacht steht, einen 28-Jährigen in einem Wohnhaus an der Leinenweberstraße in Stuttgart-Möhringen mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Sepzialkräfte im Einsatz

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, waren die beiden Männer am Samstagmorgen (29.01) gegen 08.10 Uhr in Streit geraten. "Im späteren Verlauf der Auseinandersetzung soll der 20-jährige Tatverdächtige seinen 28-jährigen Bekannten mutmaßlich mit einem Messer verletzt haben", heißt es weiter. Der 20-Jährige flüchtete im Anschluss.

Ein 54 Jahre alter Mitbewohner wurde anschließend auf den vor dem Gebäude liegenden Schwerverletzten aufmerksam und verständigte den Rettungsdienst. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nun auf die Spur des 20-Jährigen, den Spezialkräfte am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung in Esslingen festnahmen.

"Die beiden Männer schweigen zu den Hintergründen des Streits", heißt es von Seiten der Ermittler. Der 20-jährige spanische Staatsangehörige, gegen den bereits Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkt wurde, wird im Laufe des Freitags (04.02.) einem Haftrichter vorgeführt.