Böblingen

Nach tödlichem Streit: Verdächtiger Rentner festgenommen

Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer

Weil der Stadt (dpa/lsw) - Nach einem tödlichen Streit am Bahnhof in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) ist ein verdächtiger Rentner festgenommen worden. Zivilfahnder stellten den 75-Jährigen am Dienstag am Bahnhof eines Ortsteils des benachbarten Renningen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ermittler fanden in seiner Wohnung die mutmaßliche Tatkleidung. Er kam in Untersuchungshaft.

Am vergangenen Samstag war am Bahnhof in Weil der Stadt in Folge eines Streits einer der beteiligten zwei Männer getötet worden. Der 63-Jährige erlag seinen Verletzungen, nachdem er in eine S-Bahn gestiegen war. Ermittler fahndeten aufgrund Zeugenbeschreibungen nach dem mutmaßlichen Täter.

In welcher Beziehung die beiden Männer zueinander standen und die Vorgeschichte des Streits seien Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Zur Todesursache äußerte er sich nicht.