Stuttgart & Region

Nach wilder Verfolgungsjagd durch Stuttgart: Polizei nimmt 22-Jährigen fest

Polizei Polizist Blaulicht Handschellen Verhaftung Symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Ein 22-Jähriger soll sich am Sonntagmorgen (06.02.) in Stuttgart mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd geliefert haben. Der Mann wurde festgenommen. Er soll im Laufe des Montags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Flucht über rote Ampeln

Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 6.30 Uhr mit einem Peugeot 208 in Stuttgart-Mitte unterwegs gewesen. Als er eine Polizeistreife bemerkte, beschleunigte er sein Fahrzeug. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Die Flucht des 22-Jährigen zog sich durch mehrere Straßenzüge in der Innenstadt, im Kernerviertel und im Bereich der Gaisburger Brücke. Der Mann soll dabei mit erhöhter Geschwindigkeit mehrfach die Fahrspuren gewechselt und eine rote Ampel und Verkehrsinseln überfahren haben. Außerdem soll er in falscher Richtung in Einbahnstraßen gefahren sein. Schließlich ließ er sein Fahrzeug stehen und flüchtete zu Fuß in einen Hinterhof, wo ihn die Beamten festnahmen.

Keine Fahrerlaubnis

Bei der Festnahme fand die Polizei ein Springmesser und mehrere Tausend Euro Bargeld. Weil der Tatverdächtige zur Herkunft des Geldes keine plausible Auskunft geben konnte, wurden Geld und Messer beschlagnahmt. Ersten Ermittlungen zufolge besteht der Verdacht, dass der 22-jährige türkische Staatsangehörige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.