Stuttgart & Region

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder "Lange Nacht der Museen" in Stuttgart

LNDM19_Presse9_StadtPalais
Zuletzt fand die lange Museumsnacht 2019 statt. © PV Projekt Verlag

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wird es in Stuttgart dieses Jahr wieder eine "Lange Nacht der Museen" geben. Am 21. Mai öffnen dann mehr als 40 Museen, Galerien, Off-Spaces, historische Gebäude, Kultur- und Industriedenkmäler von 18 bis 1 Uhr ihre Türen.

Die Tickets kosten 20 Euro. Kinder bis zu sechs Jahren haben freien Eintritt. Ermäßigte Karten gibt es für SchülerInnen und StudentInnen zum Preis von 15 Euro. Der Vorverkauf startet am Dienstag (26. April). Am Veranstaltungsabend sind die Ticket-Bänder zudem bei allen beteiligten Häusern erhältlich. Das Lange-Nacht-Ticket gilt als VVS-Kombiticket und berechtigt zur An- und Heimreise in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im VVS-Gebiet. Zudem kann es auch den ganzen Abend genutzt werden, um zu allen teilnehmenden Einrichtungen zu gelangen.

Programm-Magazine mit allen Infos sind ab dem 26. April bei allen beteiligten Häusern, den Vorverkaufsstellen in Stuttgart und der gesamten Region sowie bei zahlreichen Einrichtungen kostenlos erhältlich.

Weitere Informationen