Stuttgart & Region

Passanten retten Mann das Leben

Blaulicht Krankenwagen Notarzt 112 Rettungswagen Unfall Blaulicht Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Kornwestheim.
Nachahmenswert verhielten sich mehrere Personen, die am Montag gegen 14.20 Uhr in der Solitudeallee in Kornwestheim Zeugen eines dramatischen Vorfalls wurden. Ein 68 Jahre alter BMW-Fahrer musste aufgrund eines gesundheitlichen Problems sein Fahrzeug anhalten und verlor dann das Bewusstsein. Sofort kümmerten sich die Zeugen um den Mann, zogen ihn aus seinem Wagen und legten ihn auf dem Gehweg auf eine Decke.

Eine 66-jährige Frau und ein 28 Jahre alter Mann, Mitarbeiter einer Firma, die gegenüber dem Unglücksort liegt, legten dem Mann einen Defibrillator an und begannen dann mit der Beatmung und Herzdruckmassage. Gleichzeitig schirmten die restlichen Anwesenden mit Decken den am Boden liegenden Mann vor weiteren neugierigen Blicken ab.

Zunächst waren dann Beamte des Polizeireviers Kornwestheim vor Ort. Ein Polizist übernahm hierauf die Herzdruckmassage. Kurz darauf trafen auch ein Rettungswagen und ein Notarzt ein. In diesem Moment kehrten bei dem 68-Jährigen die Vitalfunktionen zurück. Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.