Stuttgart & Region

Polizei-Einsatz in Ludwigsburg: Streit auf Indoorspielplatz eskaliert

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Ramona Adolf

Ein Streit zwischen Müttern in einem Indoorspielplatz hat am Montag (25.10.) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Gegen 16.40 Uhr erreichten einige Notrufe die Polizei. Zeugen teilten mit, dass eine aggressive Frau in dem Indoorspielplatz in der Friedenstraße in Ludwigsburg randalieren und mit Stühlen umherschmeißen würde.

Daraufhin rückten zwei Streifenwagenbesatzungen aus. Nach Angaben der Polizei herrschte auf dem Spielplatz ein großer Tumult. Auslöser für den Streit war laut Polizei ein Spielzeug, das ein Kind dem anderen entwendet haben soll. Die 33-jährige Mutter des einen Kindes sprach das andere darauf an.

In der Folge sollen sich mehrere anwesende Mütter, welche zwischen 26 und 48 Jahren alt waren, gegen die 33-jährige Frau solidarisiert haben. Die 33-Jährige soll sich daraufhin in Rage geredet haben. Selbst der Ehemann der 33-Jährigen konnte sie vor Ort nicht beruhigen.

Laut Polizei wurden nach einem hitzigen Wortgefecht Teller und andere diverse Gegenstände umhergeworfen. Eine 26-jährige Beteiligte soll dabei leicht verletzt worden sein. Die Polizei erteilte der 33-jährigen Frau einen Platzverweis. Die Lage vor Ort beruhigte sich wieder.

NOCH MEHR BLAULICHT GIBT ES IN UNSEREM PODCAST

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.Jetzt reinhören auf: