Stuttgart & Region

Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Handschellen Verhaftung verhaftet Haft U-Haft Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com (CC0 Public Domain)

Stuttgart. Polizeibeamte haben am frühen Montagmorgen (04.11.) einen 26 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, an mehreren Fahrzeugen Feuer gelegt zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei Stuttgart mitteilten, nahmen die Beamten den Tatverdächtigen gegen 02.45 Uhr in der Kaiserslauterer Straße (Stadtteil Weilimdorf) fest.

Zuvor hatte der 26-Jährige offenbar einen Fiat Ducato angezündet und dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Aufgrund der bisherigen umfangreichen Ermittlungen waren die Polizisten verstärkt unterwegs. Der 26-Jährige steht im Verdacht, in den vergangenen Wochen an zehn Fahrzeugen Brände gelegt zu haben. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Der tatverdächtige Deutsche, der bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, wird im Laufe des Montags mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.