Esslingen

Polizei findet bei Mann kiloweise gefährliche Chemikalien

Polizei
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner

Aalen (dpa/lsw) - Bei Durchsuchungen bei einem 62-Jährigen hat die Polizei größere Mengen Chemikalien sichergestellt, die auch zur Sprengstoffproduktion dienen können. Das teilten die Behörden am Mittwochabend mit. Aus dem Handel sei ein Hinweis auf eine verdächtige Bestellung eingegangen, erläuterte ein Polizeisprecher. Daraufhin habe es im Laufe des Mittwochs auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Ellwangen an den beiden Wohnorten des Mannes in Lorch und in Köngen Kontrollen gegeben. In der Wohnung in Köngen (Landkreis Esslingen) seien mehrere Kilogramm gefährliche Stoffe gefunden worden, hieß es in einer Mitteilung. Eine Spezialfirma habe die Chemikalien abtransportiert.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und die Auswertung der Chemikalien dauerten noch an. Es gebe zunächst keine Hinweise, dass der 62-Jährige einen konkreten Anschlag geplant habe, erläuterte der Polizeisprecher in Aalen. «Aber dass er mit den Chemikalien etwas herstellen wollte, das ist sicher», sagte er. Die Untersuchungen würden am Donnerstag fortgesetzt. Dann werde es vermutlich weitere Informationen geben.