Stuttgart & Region

Polizei kontrolliert Maskenpflicht in Stuttgart: Auf 600 Verstöße folgen 85 Anzeigen

aufkleber sbahn s bahn Hinweis abstand halten maske tragen markierung DB Symbol Symbolbild corona
Symbolbild. © Joachim Mogck

Polizeibeamte haben am Mittwoch (23.09.) in Stuttgart an Haltestellen, in Bussen und in Stadtbahnen die Maskentragepflicht kontrolliert.

Rund 60 Beamte waren einer aktuellen Pressemitteilung der Polizei zufolge insbesondere am Hauptbahnhof, dem Wilhelmsplatz Bad Cannstatt sowie dem Charlottenplatz unterwegs. Zudem fuhren Polizisten in Bussen und Stadtbahnen im gesamten Stadtgebiet mit.

Zwischen 10 und 16 Uhr stellten die Beamten rund 600 Personen fest, die keine Maske trugen oder die Maske nicht über Mund und Nase gezogen hatten. In 85 Fällen wurde eine Ordnungswirdigkeitenanzeige bei der Bußgeldstelle vorgelegt.

"Größtenteils reagierten die Personen mit Einsicht auf die Kontrollmaßnahmen und befolgten die Hinweise zur richtigen Trageweise", so die Polizei. "Vereinzelt zeigten sich Fahrgäste uneinsichtig und stellten die Trageverpflichtung generell in Frage".