Stuttgart & Region

Polizei stellt rücksichtslosen Autofahrer

Blaulicht Polizei Polizeistreife Polizeieinsatz Polizeikontrolle Blaulicht Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Ludwigsburg.
Am Mittwochabend hat die Polizei einen 59-jähriger VW Crafter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie die Polizei mitteilt, war der 59-Jährige gegen 20.25 Uhr einem 37-jähriegen Mercedes-Fahrer wegen seiner gefährlichen Fahrweise aufgefallen. Der VW-Fahrer war auf der Bundesautobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Böblingen/Sindelfingen unterwegs. Nach Angaben des Mercedes-Fahrers sei der 59-Jährige mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und habe mehrfach plötzlich den Fahrstreifen gewechselt. Andere Fahrzeuge mussten deswegen abrupt abbremsen. Außerdem habe der 59-Jährige einen Lastwagen auf dem Standstreifen überholt und anschließend wieder abrupt auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Einen Zusammenstoß mit dem 59-Jährigen konnte der Mercedes-Fahrer nur verhindern, indem er eine Vollbremsung durchführte.  

Der Mercedes-Fahrer verständigte daraufhin die Verkehrs-Polizei und blieb bis zum Eintreffen der Polizei am Crafter dran. An der Anschlussstelle Sindelfingen/Böblingen leiteten die Beamten den 59-Jährigen von der Autobahn herunter. Ein Atemalkoholtest fiel negativ aus. 

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 68690 an das Polizeipräsidium in Ludwigsburg zu wenden.