Stuttgart & Region

Polizei sucht Zeugen nach illegalem Autorennen

Polizei Streifenwagen Blaulicht Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Böblingen. Nach einem Unfall am vergangenen Mittwoch (19.09.) in Böblingen sucht die Polizei nach Zeugen. Es besteht der Verdacht, dass sich der Unfallverursacher ein illegales Autorennen mit einem anderen Verkehrsteilnehmer geliefert hat und es so zu dem Unfall kam. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 106 000 Euro.

Ein 51-Jähriger war vergangene Woche mit seinem Mercedes auf einen Porsche aufgefahren. Der Porsche wurde auf die rechte Fahrbahn geschoben und beschädigte dort einen Skoda. Der Mercedes prallte anschließend gegen ein Motorrad, das unter dem Auto eingeklemmt wurde. Der Motorradfahrer und die Fahrerin im Porsche wurden leicht verletzt. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen besteht nun der Verdacht, dass der 51-Jährige ein illegales Autorennen mit einem weißen SUV ausgetragen hat, weswegen er ungebremst auf die anderen Fahrzeug auffuhr. Der SUV-Fahrer soll sich nach dem Unfall entfernt haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.