Stuttgart & Region

Polizei sucht Zeugen nach Schlägerei am Stuttgarter Hauptbahnhof

symbol symbolbild S-Bahn stuttgart Hauptbahnhof Symbol s3 backnang
Symbolbild. © Joachim Mogck

Zu einer Schlägerei mit mindestens sechs Beteiligten ist es am Sonntagmorgen (13.09.) an der S-Bahnstation des Stuttgarter Hauptbahnhofs gekommen. Wie die Bundespolizeiinspektion Stuttgart am Montagnachmittag mitteilte, kam es gegen 06.15 Uhr auf dem S-Bahnsteig unter zumindest sechs Männern zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung.

"Zwischen einer hierunter befindlichen Vierergruppe junger Männer, einem 30-jährigen Deutschen sowie einem 18 Jahre alten kosovarischen Staatsangehörigen entwickelte sich kurz darauf eine körperliche Auseinandersetzung, bei der die Beteiligten gegenseitig mit Schlägen aufeinander einwirkten", heißt es im Polizeibericht.

Als hierbei der 30-Jährige zu Boden fiel, traten die vier offenbar zusammengehörigen und derzeit unbekannten Männer auf den am Boden liegenden ein. Beim Eintreffen mehrerer alarmierten Streifen der Landes- und Bundespolizei waren alle Beteiligten bereits geflüchtet. Im Rahmen einer Fahndung konnten jedoch die 30- und 18 Jahre alten Männer angetroffen und zum Bundespolizeirevier verbracht werden.

Bei dem Vorfall erlitt der Heranwachsende eine blutende und geschwollene Nase, verweigerte jedoch zunächst eine ärztliche Behandlung. Der 30-Jährige zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. Die Hintergründe der Tat sowie die Zusammengehörigkeit aller Beteiligten stehen derzeit im Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung sowie zu den Beteiligten geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 bei der Bundespolizei zu melden.