Stuttgart & Region

Polizei verhindert Hochzeitskorso

Hochzeit Symbol_0
Symbolbild. © Guelay Alparslan

Aalen.
Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag (03.10.) in Aalen einen Hochzeitskorso verhindert. Ein Anrufer hatte der Polizei gegen 16 Uhr mitgeteilt, dass mehrer Fahrzeuge eine Straße blockierten. Vor Ort stellte die Polizei rund 30 Fahrzeuge fest, an denen teilweise türkische Fahnen befestigt waren. Die Fahrzeuge blockierten die Straße oder waren auf dem Geheweg abgestellt. Die Polizisten hörten außerdem sechs Schüsse. Eine Person räumte später ein, Feuerwerkskörper gezündet zu haben.
Bei dem Zusammentreffen handelte es sich um eine Hochzeitsgesellschaft, die gerade im Begriff war, die Braut abzuholen. Danach hatten die Gäste geplant, im Korso weiterzufahren. Die Polizei verhinderte das jedoch. Es wurden rund 60 Personen die Fahrzeuge kontrolliert. An zwei Autos waren missbräuchlich Überführungskennzeichen angebracht. Ein Mann bedrohte während der Kontrolle eine Polizistin. Es wurden Ermittlungen eingeleitet.