Stuttgart & Region

Polizisten nehmen 17-Jährigen fest und werden bedrängt

Handschellen
Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © Frank Molter

Gerlingen (dpa/lsw) - Zwei Polizisten, die einen widerspenstigen 17-Jährigen in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) vorläufig festgenommen haben, sind von einer Gruppe Jugendlicher bedrängt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kontrollierten die Beamten am Samstagabend die Gruppe, nachdem sie den Hinweis erhalten hatten, dass es an einer U-Bahn-Haltestelle zu Sachbeschädigungen kommen könne.

Bei der Kontrolle ergriff der 17-Jährige die Flucht und wurde von den Beamten eingeholt und gefasst. Mehrere Jugendliche bedrängten die Beamten und gingen sie verbal an. Als der 17-Jährige zum Streifenwagen gebracht wurde, flog ein Gegenstand, der den Tankdeckel des Wagens traf und beschädigte. Im Streifenwagen randalierte der Jugendliche. Ein Beamter erlitt leichte Verletzungen. Da der 17-Jährige über Schmerzen klagte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht.