Stuttgart & Region

Polizisten nehmen vier Einbrecher in Stuttgart-Süd fest

Verbrechen
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Polizeibeamte haben am Samstagabend (15.08.) vier Männer in Stuttgart-Süd im Alter von 38, 52, 60 und 65 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Wohnungseinbrüche begangen zu haben. Die Beamten kontrollierten die Männer um 21.50 Uhr in der Böblinger Straße, wie die Polizei mitteilt. Die Männer sollen Werkzeug, einen abgebrochenen Schließzylinder sowie mutmaßliches Diebesgut bei sich gehabt haben. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass kurz zuvor in unmittelbarer Nähe in eine Wohnung eingebrochen wurde, weshalb die Polizei davon ausgeht, dass das Diebesgut sowie der Schließzylinder aus dieser Wohnung stammten. Daraufhin nahmen die Polizisten die Männer fest. 

Einbrüche in Düsseldorf und Juweliergeschäft

Die vier stehen außerdem im Verdacht, einen Wohnungseinbruch am Donnerstagabend (13.08.) am Turmalinweg in Sillenbuch sowie noch am selben Abend einen Einbruch in ein Juweliergeschäft an der Gablenberger Hauptstraße in Stuttgart-Ost begangen zu haben. Außerdem sollen die polizeibekannten Männer für einen Einbruch im Raum Düsseldorf in Frage kommen. Die vier serbischen Tatverdächtigen wurden noch am Sonntag (16.08.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der die Haftbefehle in Vollzug setzte.