Stuttgart & Region

Proteste gegen AfD-Veranstaltung in Stuttgart: Polizistin verletzt

Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei Protesten gegen eine AfD-Veranstaltung in Stuttgart ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstrierenden und der Polizei gekommen. Eine Beamtin wurde von einem Faustschlag leicht verletzt, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit. Zuvor hatte der SWR berichtet.

Bis zu 100 Menschen aus der linken Szene hätten sich am Freitagabend ohne Anmeldung für eine Gegendemonstration versammelt, sagte der Sprecher. Die Polizei habe ihnen eine Fläche zugewiesen, die die Demonstrierenden jedoch nicht hätten einnehmen wollen. Daraufhin hätten die Einsatzkräfte die Protestierer zurückgedrängt. Der Demonstrant, der die Polizistin verletzt haben soll, wurde laut einem Sprecher der Polizei fotografiert und werde sich vermutlich schnell ermitteln lassen.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-712200/2