Stuttgart & Region

Rabiate mutmaßliche Ladendiebin festgenommen

clothing-store-984396_960_720_0
Symbolbild. © ZVW

Stuttgart.
Polizeibeamte haben am Donnerstag (18.08.2016) in einer Drogerie an der Königstraße eine 31 Jahre alte Tatverdächtige nach einem Ladendiebstahl festgenommen. Der Diebstahl ereignete sich in einem Modegeschäft an der Tübinger Straße. Die 27-jährige Angestellte des Modegeschäfts beobachtete gegen 11.40 Uhr, wie die Tatverdächtige zwei Jacken in ihre Tasche steckte und ein T-Shirt anzog. Nachdem sie ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen hatte, sprach die Angestellte sie an. Die 31-Jährige übergab die beiden offenbar gestohlenen Jacken, stieß die Angestellte beiseite und flüchtete mit dem T-Shirt. Gegen 14.30 Uhr löste die Tatverdächtige in einem Drogeriemarkt an der Königstraße den Warensicherungsalarm aus. Ein Detektiv des Drogeriemarktes hielt die 31-Jährige daraufhin fest und übergab sie den alarmierten Polizeibeamten, welche die Frau als Tatverdächtige aus dem Diebstahl an der Tübinger Straße wiedererkannten. Ermittlungen ergaben, dass die Tatverdächtige im Drogeriemarkt offenbar Kosmetikartikel und Parfums im Wert von über 1.000 Euro stehlen wollte, die sie in ihrer Einkaufstüte hatte. Bei ihrer Festnahme trug sie noch das offenbar gestohlene T-Shirt aus dem Modegeschäft.

Die polizeibekannte marokkanische Tatverdächtige wird im Laufe des Freitags (19.08.2016) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.