Stuttgart & Region

Rauchentwicklung am Hauptbahnhof Stuttgart: Bahnverkehr kurzzeitig eingestellt

S-Bahn sbahn s bahn Haltestelle Hauptbahnhof symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Wegen Rauchentwicklungen am Stuttgarter Bahnhof ist der Bahnverkehr am Montagmittag (06.12.) für kurze Zeit eingestellt worden. Auslöser für die Rauchentwicklungen waren nach Angaben der Polizei Bauarbeiten im Bereich der S-Bahnhaltestelle des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Bauarbeiter hätten Sägearbeiten durchgeführt. Es kam zum Funkenflug, wodurch eine Plastikfolie entzündet wurde. Wegen der Sogwirkung wurde der Rauch in die S-Bahnhaltestelle gezogen.

Gegen 12 Uhr musste der S-Bahnsteig am Hauptbahnhof deswegen kurzzeitig geräumt und der Bahnverkehr eingestellt werden. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Stuttgart löschte den Brand. Nach einer Unterbrechung von 15 Minuten konnte der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden.

Wie die Polizei mitteilt, klagte eine 28-jährige Frau über Atembeschwerden und Schwindel. Hinzugerufene Rettungskräfte versorgten die Frau. Die genauen Umstände des Brands sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Bundespolizei Stuttgart leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ein.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: