Stuttgart & Region

Remseck-Aldingen: Mit Schraubendreher auf 17-Jährigen eingestochen

Blaulicht Polizei Krankenwagen Rettungswagen RTW 112 Notarzt Polizeieinsatz Unfall Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Ein 20-Jähriger ist am Sonntag (05.12.) von der Polizei vorläufig festgenommen worden. Er soll am Samstagabend in Aldingen mit einem Schraubendreher auf einen 17-Jährigen eingestochen haben. Der 17-Jährige wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt.

Heftige Auseinandersetzung eskaliert

Zwischen dem 17-Jährigen und dem 20-Jährigen war es am Samstagabend zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 17-Jährige an einer Stadtbahnhaltestelle gestanden. Der ihm flüchtig bekannte 20-Jährige soll ihn dann von hinten am Hals und an den Schultern gepackt haben, worauf er sich zur Wehr setzte. Er schlug auf den 20-Jährigen ein, wordurch es zu einer "handfesten Schlägerei" kam.

Der 20-Jährige soll dann einen Schraubendreher gezogen und damit mehrfach auf seinen Kontrahenten eingestochen haben. Danach ergriff er die Flucht. Eine Zeugin verständigte die Polizei.

Mehrere Streifenbesatzungen rückten aus. Der 17-Jährige wurde mit diversen Stichverletzungen gefunden. Der Rettungsdienst brachte iihn ins Krankenhaus. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg. Am Sonntag wurde der 20-Jährige dann vorläufig festgenommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: