Stuttgart & Region

Remseck am Necker: Falscher Bankmitarbeiter erbeutet rund 10.000 Euro

Geld Geldscheine Bargeld Symbol Symbolbild
Symbolfoto. © Pixabay/moerschy

In Remseck am Neckar ist am Dienstag (08.03.) eine ältere Frau Opfer einer Betrugsmasche geworden. Laut Pressemitteilung bekam die Dame einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters ihrer Hausbank. In dem Gespräch täuschte ihr der Betrüger vor, dass es auf ihrem Konto zu zwei unautorisierten Überweisungen gekommen sei.

Damit die Überweisungen wieder auf ihr Konto zurückgebucht werden können, forderte der angebliche Bankmitarbeiter die Bestätigung einer TAN-Nummer. Diese würde er der Frau per SMS auf ihr Handy schicken. Da als Absender der SMS der Name ihrer Bank angegeben war, klickte sie auf den Link zur Bestätigung der TAN-Nummer.

Direkt nach diesem Link-Klick nahm die Frau telefonischen Kontakt zur ihrer Bank auf. Dabei stellte sich heraus, dass sie Opfer einer Betrugsmasche wurde. Durch die Betrüger wurde bis dahin aber schon ein knapp fünfstelliger Betrag vom Konto abgebucht, außerdem wurde ihr Online-Banking gesperrt. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: