Stuttgart & Region

Rollstuhlfahrer fällt ins Gleis

wheelchair-1230101_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Stuttgart-Bad Cannstatt.
Ein 51-jähriger Rollstuhlfahrer ist am Sonntagabend (11.6.) gegen 20.15 Uhr mit seinem Rollstuhl am Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt ins Gleis gefallen. Offenbar wollte der Mann an einer Personengruppe vorbei fahren und geriet hierbei mit einem Rad über die Bahnsteigkante. Wartende Reisende griffen beherzt ein und halfen dem 51-Jährigen unmittelbar aus dem Gleisbereich.

Der Lokführer einer herannahenden S-Bahn erkannte die Situation frühzeitig und brachte den Zug mittels normaler Betriebsbremsung zum Stehen. Der 51-jährige erlitt durch den Sturz zwei Platzwunden am Hinterkopf und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Neben einer Streife des Bundespolizeireviers Stuttgart war eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz.