Stuttgart & Region

Schaulustige filmen Schlägerei - helfen aber nicht

Smartphone Hände Symbol Blaulicht_0
Symbolfoto. © Christine Tantschinez

Göppingen. Bei einer Schlägerei in der Göppinger Innenstadt filmten Passanten munter das Treiben, kamen aber trotz Aufforderungen nicht zu Hilfe. 

Gegen 19.30 Uhr rief ein Zeuge die Polizei zu einer Schlägerei: Ein Mitarbeiter eines Drogeriemarktes und ein mutmaßlicher Ladendieb lagen auf dem Boden. Der Mitarbeiter hatte zurvor beobachtet, wie der Mann in dem Drogeriemarkt Parfüm in seinen Rucksack steckte und anschließend das Geschäft verließ ohne zu bezahlen. Er folgte dem Dieb daraufhin und sprach diesen an, und setzte auch zur Verfolgung an, als der Täter flüchten wollte. Dieser wehrte sich mit Händen und Füßen und so kam es zum Gerangel. 

Zahlreiche Schaulustige standen um die Männer und filmten das Geschehen mit ihrer Handykamera. Eingeschritten ist niemand, selbst als der Mitarbeiter gezielt die Schaulustigen auffordete, ihm zu helfen. 

Schließlich griff ein Mann beherzt ein und half dem 42-Jährigen, die Schlägerei zu beenden und den Tatverdächtigen festzuhalten. Die Polizei brachte den 26-jährigen Tatverdächtigen auf die Dienststelle. Später wurde dieser wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Diebesgut stellte die Polizei sicher.

Die Beamten prüfen nun, ob sich die Schaulustigen ebenfalls strafbar gemacht haben. Außerdem suchen die Polizisten vom Polizeirevier Göppingen den Mann, der als Einziger dem Mitarbeiter des Drogeriemarktes zur Hilfe kam. Er wird gebeten, sich bei der Polizei in Göppingen (07161/632360) zu melden.