Stuttgart & Region

Schlägerei in S4: 25-Jähriger beißt Kontrahenten Ohr ab

rettungsdienstfeature2_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Stuttgart.
Ein 25-jähriger Mann hat in der Silvesternacht (1.1.) gegen 00.20 Uhr während eines Streits in einer S-Bahn seinem Kontrahenten das Ohr abgebissen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kam es zwischen den 25 und 33 Jahren alten somalischen Staatsangehörigen in einer S-Bahn der Linie S4 zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und Stuttgart-Stadtmitte offenbar zu einer verbalen Auseinandersetzung. Kurz darauf gingen sich die Männer gegenseitig körperlich an, wobei der jüngere dem älteren ein großes Teil seines Ohres abgebissen haben soll.
Die beiden mit jeweils über ein Promille alkoholisierten Männer stiegen an der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte aus dem Zug. Dort wurden sie von alarmierten Beamten der Bundespolizei voneinander getrennt und festgehalten. Ein Polizist konnte das abgebissene Teil des Ohres auf dem Boden der S-Bahn auffinden und den alarmierten Rettungskräften übergeben.
Die Rettungskräfte brachten den verletzten 33-Jährigen und sein Körperteil in ein Krankenhaus. Dort wurde das abgerissene Teil wieder angenäht.
Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 870350 zu melden.