Stuttgart & Region

Schlösser, Gärten und Wilhelma schon ab Samstag geschlossen

Seerosenteichpflege in der Wilhelma
Seerosenteichpflege in der Stuttgarter Wilhelma. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Die staatlichen Schlösser und Gärten in Baden-Württemberg werden wegen der Corona-Pandemie schon ab Samstag geschlossen. Die Schließung zunächst bis Ende November gelte auch für die Wilhelma in Stuttgart sowie das Blühende Barock in Ludwigsburg, teilte das Finanzministerium am Donnerstag mit. «Das Land nimmt so seine Verantwortung wahr, um die Verbreitung des Corona-Virus möglichst schnell und effektiv einzudämmen, weshalb die Schließung bereits am Wochenende erfolgt und nicht erst zu Beginn der kommenden Woche», hieß es. Bei zahlreichen Monumenten der Schlösserverwaltung sind die Innenräume bereits seit dem 24. Oktober für Besucher geschlossen. Ab Samstag gilt dies nun auch für Gärten und Parks.

Die Bundesregierung und die Länder hatten sich am Mittwoch auf verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geeinigt, darunter auch die Schließung von Freizeit- und Kultureinrichtungen vom 2. bis Ende November.