Stuttgart & Region

Schlafende Reisende beklaut

Schläfer_0
Symbolbild. © Leonie Kuhn

Stuttgart.
Am Samstagmorgen (24.09.) entwendeten unbekannte Täter einem 20-Jährigen das 750 Euro teure Handy aus dessen Händen, als er im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofs in Stuttgart eingeschlafen war.

Einem weiteren schlafenden 20-Jährigen wurde am Samstagabend das Handy im Wert von 700 Euro gestohlen, als er sich auf dem Nachhauseweg vom Wasen in der S-Bahn befand.

In den frühen Morgenstunden des 25.09. beklauten Unbekannte ebenfalls im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofs in Stuttgart einem 21-jährigen leicht alkoholisierten und schlafenden Mann das IPhone.

Zudem nutzten Diebe in der Nacht von Samstag auf Sonntag offenbar das Gedränge beim Aussteigen aus einer S-Bahn, um einer 21-Jährigen das in der Jackentasche befindliche Handy zu stehlen.

Sogenannten "Antänzern" zum Opfer gefallen ist ein 53-Jähriger, der am Freitag (23.09.) in der Bahnhofsunterführung am S-Bahnhaltepunkt Neckarpark in eine Gruppe tanzender Jugendlicher geriet. Hier wurde dem Opfer der Reisepass aus der hinteren Gesäßtasche entwendet. Die drei Täter flüchteten im Anschluss.