Stuttgart & Region

Schlagabtausch in der WC-Anlage des Hauptbahnhofs

Toilette Klo WC_0
Symbolbild. © Alexander Roth

Stuttgart.
Am Sonntagmorgen kam es in der Toilettenanlage des Stuttgarter Hauptbahnhofs zu einem Streit mit zwischen zwei Männern. Das teilte die Bundespolizeiinspektion Stuttgart unter Hinweis auf den aktuellen Ermittlungsstand mit. Ein 31-Jähriger Mitarbeiter der WC-Anlage soll dabei gegen 03. 40 Uhr einem 59-Jährigen mit einem Holzstuhl gegen den Kopf geschlagen und ihn dadurch verletzt haben. Zuvor habe der 59-jährige Deutsche dem 31-jährigen sri-lankischen Staatsangehörigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Mitarbeiter der Deutschen Bahn wurden auf den Vorfall aufmerksam und konnten die Männer bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizei voneinander trennen. Der 59-Jährige erlitt durch den Schlag eine blutende Platzwunde am Kopf, weshalb er von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der 31-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt.
Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung sowie der gefährlichen Körperverletzung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.