Stuttgart & Region

Schwäbisch Gmünd: Fußgängerin stirbt nach Verkehrsunfall mit Auto

Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © Boris Roessler

Schwäbisch Gmünd (dpa/lsw) - Eine Fußgängerin ist am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Die ältere Dame hatte in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) an einem Fahrbahnrand gestanden, als sie von einer 38-jährigen Autofahrerin angefahren wurde, wie die Polizei mitteilte. Bis zum späten Sonntagabend hatte die Fußgängerin, die kurze Zeit nach dem Unfall im Krankenhaus starb, nicht identifiziert werden können.

Am Montagnachmittag teilte die Polizei dann mit, dass es sich bei der verstorbenen Frau um eine 82-Jährige handelt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Dessen Gutachten werde erfahrungsgemäß einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt es weiter. Die 38 Jahre alte Autofahrerin stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung. Sie musste eine Blutprobe abgeben, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.