Stuttgart & Region

Schwäbisch Gmünd: Verwirrter Mann bedroht Nachbar mit Hammer und greift Polizisten an

Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Am Freitagmittag (14.05.) kam es in Schwäbisch Gmünd zu einem großen Polizeieinsatz. Laut Polizeibericht wurde gegen 12 Uhr eine Bedrohungslage in der Weißensteiner Straße gemeldet. Als die Streife vor Ort eintraf, wurde gemeldet, dass ein 34-Jähriger kurz zuvor seinen Nachbarn mit einem Hammer bedroht haben soll. Anschließend habe sich der Mann in seiner Wohnung eingeschlossen.

Nachdem der Mann trotz mehrfacher Aufforderung durch die Polizei seine Wohnungstür nicht öffnete und in den Gesprächen durch die Türe einen verwirrten Eindruck machte, öffnete die Polizei die Türe mit Gewalt. Der polizeibekannte Mann leistete laut Polizeibericht sofort massiven Widerstand und griff die Beamten an. Hierbei wurde er selbst sowie ein Polizist leicht verletzt.

Nach der vorläufigen Festnahme wurde er von einem Arzt in eine Spezialklinik eingewiesen. Bei dem Einsatz waren mehrere Polizeistreifen des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd sowie eine Streife der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Aalen im Einsatz.