Stuttgart & Region

Schwäbisch Gmünd: Zu viele Personen – Polizei löst Kindergeburtstag auf

Kindergeburtstag
Symbolbild. © Pixabay License

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag (01.11.) gegen 16.15 Uhr einen Kindergeburtstag in den Vereinsräumlichkeiten in der Hospitalgasse aufgelöst. Der Grund dafür: In den Vereinsräumen befanden sich insgesamt 28 Personen. Damit verstießen sie gegen die Corona-Verordnung.

Auf die erwachsenen Beteiligten kommt nach Angaben der Polizei wegen der Ordnungswidrigkeit eine Anzeige zu.

In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger: Verstöße seien keine Bagatelldelikte! Die Vorgaben seien zwingend erforderlich, um Menschenleben zu schützen. Jede und jeder müsse und sollte seinen Beitrag im Kampf gegen das Virus leisten.