Stuttgart & Region

Schwäbisch Hall: 55-Jähriger fährt mit Auto Treppe auf Marktplatz hinunter

Blaulicht Polizei Polizeiauto Polizeieinsatz Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Ein 55-Jähriger hat sich am Montagmorgen (10.08.) mit seinem Auto auf den Marktplatz in Schwäbisch Hall verirrt und ist dort eine Treppe hinunter gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 10 Uhr in der Haller Innenstadt unterwegs. Vermutlich interpretierte er die Anweisungen seines Navis falsch und folgte nicht der Marktstraße in den Hafenmarkt, sondern fuhr auf den Marktplatz.

Der war zu diesem Zeitpunkt jedoch für die Freilichtspiele bestuhlt. Beim Versuch, sein Fahrzeug zu wenden, erkannte der 55-Jährige eine Treppe zu spät. Als er bemerkte, dass er bereits eine Stufe hinuntergefahren war, versuchte er, sein Auto abzubremsen. Nach mehreren Stufen gelang es ihm.

Glück im Unglück

Der 55-Jährige hatte Glück, dass der örtliche Feuerwehrkommandant und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs zufällig in der Nähe waren. Sie gurteten das Auto an einen Lkw und konnten es somit sichern. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeug. Laut Polizeibericht entstand weder am Auto noch an der Treppe ein Schaden.