Stuttgart & Region

Schwerer Verkehrsunfall: Multivan landet im Graben

1/11
Unfall in Unterensingen_0
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
2/11
Unfall in Unterensingen_1
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
3/11
Unfall in Unterensingen_2
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
4/11
Unfall in Unterensingen_3
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
5/11
Unfall in Unterensingen_4
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
6/11
Unfall in Unterensingen_5
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
7/11
Unfall in Unterensingen_6
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
8/11
Unfall in Unterensingen_7
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
9/11
Unfall in Unterensingen_8
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
10/11
Unfall in Unterensingen_9
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan
11/11
Unfall in Unterensingen_10
Ein 22-Jähriger landete mit einem Multivan im Graben © ZVW/Gülay Alparslan

Unterensingen.
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Donnerstagmorgen (27.2.) auf der B 313 ereignet. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 22-Jähriger gegen 2.40 Uhr mit einem VW Multivan die Bundesstraße von Nürtingen herkommend in Richtung Plochingen. Etwa 200 Meter vor der baustellenbedingten Fahrbahnverengung von zwei auf eine Fahrspur stieß der 22-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug gegen eine Mittelleitplanke. Im Anschluss kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und durchbrach einen Tierschutzzaun. Auf einem angrenzenden Acker überschlug sich der Multivan und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er zog sich Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der VW musste geborgen und im Anschluss abgeschleppt werden.

Ohne Fahrerlaubnis und alkoholisiert am Steuer

Durch den Zusammenstoß mit der Mittelleitplanke flogen Wagen-Teile des VW Multivan auf die Gegenfahrbahn. Ein Ford Transit eines in Richtung Nürtingen fahrenden, 49-jährigen Mannes wurde dabei so stark beschädigt, dass der Ford ebenfalls abgeschleppt werden musste.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 22-Jährige das Fahrzeug unbefugt in Gebrauch genommen hatte. Zudem besaß er keine Fahrerlaubnis. Nachdem die Polizeibeamten eine Alkoholfahne bei dem jungen Mann bemerkten, führten sie eine Blutentnahme durch. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen, der Leitplanke und an einem 50 Meter Zaun wird auf über 30 000 Euro geschätzt.