Verkehrsunfall

Senior auf Irrfahrt in mehrere Unfälle verwickelt

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. © Guido Kirchner

Hohenstadt (dpa/lsw) - Ein offensichtlich verwirrter Senior hat auf einer Irrfahrt in seinem Auto mehrere Unfälle und einen Schaden von 20.000 Euro verursacht. Aufgefallen war der Mann am Donnerstag in der Nähe von Hohenstadt (Kreis Göppingen), als er Schlangenlinien fuhr und dabei immer wieder den Gegenverkehr gefährdete, ehe er auf unbefestigte Feldwege abbog, so ein Polizeisprecher am Freitag.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei, nachdem er in dem Waldstück Überbleibsel eines frischen Unfalls an einem Baum fand. Da sei der Senior aber längst weitergefahren und habe zwei leichte Unfälle mit anderen Autofahrern verursacht - ohne danach anzuhalten. An einem Ortseingang, nach dem Überqueren einer Wiese, habe der Mann sein Auto auf einem Parkplatz geparkt, wo die Polizei ihn auffand und die Irrfahrt beenden konnte. Der verwirrte Senior, der sich an nichts erinnern konnte, wurde laut Polizei in die Obhut seiner Angehörigen übergeben.