Stuttgart & Region

Seniorin schlug Räuber in die Flucht

Symbolbild Türklingel_0
Symbolbild. © Pixabay/CC0 Public Domain

Schwäbisch Gmünd.
Ein unbekanntes Paar hat am frühen Donnerstagmorgen eine 79 Jahre alte Frau an der Wohnungstüre überrumpelt und versucht deren Halskette zu rauben. Die rüstige Dame setzte sich zur Wehr und schlug die Täter in die Flucht.

Gegen 05:00 Uhr hatten ein Mann und eine Frau an einem Mehrfamilienhaus im Honiggäßle an zwei Wohnungen geklingelt. In der Annahme, es handelt sich um den Pflegedienst öffnete die Seniorin die Tür. An der Wohnungstüre riss der Täter seinem Opfer wortlos die Kette vom Hals, woraufhin Teile davon auf den Boden fielen. Als der Mann die Teile auf dem Boden zusammen suchte, schlug die rüstige Seniorin auf den Täter ein und schlug ihn mit seiner Begleiterin in die Flucht. Eine Nachbarin hörte die Hilfeschreie und alarmierte umgehend die Polizei, die mit mehreren Streifen anrückte. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Der Haupttäter war männlich, circa 30 Jahre alt, 185 cm groß, dunkler Dreitagebart. Er war mit einer Winterjacke bekleidet und trug eine Kapuze weit in das Gesicht gezogen. In dessen Begleitung befand sich eine Frau, circa 165 cm groß, ebenfalls mit einer Winterjacke bekleidet und hatte eine Kapuze in das Gesicht gezogen.

Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei Aalen, Telefon 07361/580-0