Stuttgart & Region

Serienkollision mit fünf Fahrzeugen auf der B 14 Richtung Stuttgart

B14 Schild
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

In Stuttgart-Bad Cannstatt hat es am Freitagabend (24.09.) einen Unfall auf der Bundesstraße 14 gegeben. Laut Angaben der Polizei waren fünf Autos an dem Unfall beteiligt.

Was ist geschehen?

Ein 26-jähriger Audi A3-Fahrer fuhr gegen 18.55 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Stuttgart, als er kurz vor der Abfahrt zur Benzstraße auf einen anderen Audi auffuhr. Grund hierfür war wohl eine zu schnelle Geschwindigkeit, wie die Polizei mitteilte. Der 44-jährige Fahrer des Audi RS6 wurde durch den Zusammenstoß auf drei weitere vor ihm fahrende Fahrzeuge geschoben: einen Seat Leon, einen Suzuki Swift sowie einen BMW X1. Der Fahrer des Seat Leon verletzte sich dabei leicht.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 95.000 Euro. In Folge des Unfalls musste die Bundesstraße für etwa 20 Minuten gesperrt werden.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.