Stuttgart & Region

SSB und SVE beteiligen sich an Warnstreiks: Auch in Stuttgart und der Region fallen am 29. September viele Fahrten aus

Straßenbahn SSB Bahn U-Bahn Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Martin Winterling

Pendler müssen sich am kommenden Dienstag (29. September) auch in Stuttgart und der Region auf Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat für diesen Tag zu Arbeitsniederlegungen, um einen bundesweiten Tarifvertrag für rund 87.000 Beschäftigte im ÖPNV durchzusetzen, wie sie am Freitag mitteilte.

Betroffen vom ganztägigen Streik sind laut einer Mitteilung der Verkehrsverbundes Stuttgart (VVS) auch die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und die Städtischen Verkehrsbetriebe Esslingen (SVE). S-Bahn und Regionalzüge sowie Nebenbahnen und Busse in den Verbundlandkreisen fahren hingegen planmäßig.

Laut der VVS-Mitteilung sind alle Stadtbahnen (U1 bis U34) und SSB-Busse, die normalerweise im Stadtgebiet Stuttgart, zum Teil auf den Fildern, nach Sindelfingen, Fellbach, Remseck, Leonberg, Gerlingen und Nürtingen fahren, von der Arbeitsniederlegung betroffen. Die Zahnradbahn und die Seilbahn der SSB sollen ebenfalls bestreikt werden. Busse von Privatunternehmen, die im Auftrag der SSB auf SSB-Linien fahren, werden nicht ausfallen.

Folgende SSB-Linien fahren planmäßig:

  • 53        Mühlhausen – Zuffenhausen
  • 54        Freiberg – Neugereut
  • 58        Schmiden – Obere Ziegelei
  • 60        Oeffingen – Untertürkheim
  • 64        Stelle – Frauenkopf
  • 66        Kühwasen – Geschwister-Scholl-Gymnasium
  • 73        Degerloch – Neuhausen
  • 90        Korntal – Giebel

Beim SVE werden die Busse bestreikt, die normalerweise im Stadtgebiet Esslingen und im Filderbereich fahren. Busse, die im Auftrag vom SVE von Privatunternehmen gefahren werden, sind planmäßig unterwegs: Das sind laut VVS-Mitteilung folgende Linien:

  •  102     Zell – Mettingen (einzelne Fahrten)
  • 103      Zell – Hedelfingen (einzelne Fahrten)
  • 104      Esslingen – Deizisau
  • 108      Esslingen – Jägerhaus
  • 110      Esslingen – Wäldenbronn
  • 112      Esslingen – Dulkhäusle
  • 115      Esslingen – Zell
  • 132      Oberesslingen – Rüdern
  • 138      Jägerhaus – Berkheim
  • Bei der Linie 103 gibt es einzelne Fahrten, die vom Subunternehmer gefahren werden, die regulär stattfinden.

Auch Kundencenter werden bestreikt

  • Die Kundenzentren der SSB am Charlottenplatz, Rotebühlplatz und Hauptbahnhof werden am Dienstag ebenfalls bestreikt und daher geschlossen sein.
  • Der SSB-Telefonservice ist vom Streik ebenfalls betroffen und nicht erreichbar. Fahrgäste können sich stattdessen an die Mitarbeiter des VVS-Callcenters unter 0711 19449 wenden, die montags bis freitags von 8 bis 18:00 Uhr erreichbar sind, oder rund um die Uhr an die landesweite Fahrplanauskunft unter 01805 779966 (14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz).
  • Die Reisezentren der DB sind nicht vom Streik betroffen und stehen Kunden am Dienstag wie gewohnt zur Verfügung.