Stuttgart & Region

Stadt gibt 10 000 Schutzmasken an Pflegeheime und Hospize

Schutzausrüstung
Eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP und Einweghandschuhe. Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa/Illustration © dpa

Stuttgart.
Die Stadt Stuttgart hat mit der Verteilung von 10 000 Schutzmasken an Pflegeheime, Hospize und Pflege-Wohngemeinschaften begonnen. Die Masken stammten aus einem Lager der Stadt und waren vor Jahren auf Vorrat angeschafft worden, teilte die Stadt am Samstag mit. Ein Testergebnis aus der vergangenen Woche habe gezeigt, dass die Masken die Qualitätsstandards erfüllten und voll funktionsfähig seien. Mit der Lieferung werde die Zeit überbrückt, bis Bestellungen von Bund und Land eintreffen. "Uns haben in letzter Zeit viele Hilferufe von allen Stuttgarter Pflegeeinrichtungen erreicht. Hier wollten wir schnell handeln", teilte die Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration, Alexandra Sußmann, mit.