Stuttgart & Region

Streit am Stuttgarter Hauptbahnhof: Mann soll 17-Jährige geschlagen haben

Polizeimappe Polizeimütze Polizeihut Polizeiakte Polizei Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Ein 21-Jähriger soll am Samstagmorgen (21.08.) am Stuttgarter Hauptbahnhof eine 17-Jährige geschlagen haben. Das geht aus einer Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Stuttgart vom Montagmittag (23.08) hervor.

Bisherigen Informationen der Polizei zufolge waren der 21-Jährige und die 17-Jährige wohl zusammen unterwegs. Offenbar entwickelte sich in einer S-Bahn der Linie S23, die am Bahnsteig 5 stand, eine verbale Streitigkeit zwischen den beiden. Im Verlauf des Streits soll der Mann die 17-Jährige geschlagen haben. Zeugen alarmierten daraufhin die Bundespolizei.

Mann bereits polizeibekannt

Einsatzkräfte trafen die Personen kurze Zeit später am Bahnsteig an. Ein Rettungsdienst untersuchte die 17-Jährige, konnte laut Polizei jedoch keine Verletzungen feststellen. "Der im Rems-Murr-Kreis wohnhafte Mann muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung rechnen", heißt es in der Mitteilung. Den Angaben zufolge sei der 21-Jährige bereits polizeibekannt.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.