Stuttgart & Region

Streit nach Faschingsumzug endet blutig

Faschingsumzug Althütte_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Mögglingen. Am Ende des Faschingsumzugs in Mögglingen parkte eine Faschingsgruppe ihren Umzugswagen, ein Piratenschiff, in der Heubacher Straße, wo auch Teilnehmer des Umzuges den Wagen betreten und mitfeiern durften. Ein 18-Jähriger, der nicht den Eingang nehmen wollte, sondern sich an einem Seil auf das Piratenschiff ziehen wollte, wurde laut Polizeiangaben aufgefordert, das Schiff zu verlassen. Der 18-Jährige ging wohl auch zunächst davon, kam dann jedoch mit ein paar Freunden zurück und schlug einem 26-Jährigen mit einer Bierflasche gegen den Kopf, wobei die Flasche zu Bruch ging. Auch mit der abgebrochenen Flasche schlug der junge Mann nochmals zu, ehe er von mehreren Zeugen festgehalten werden konnte. Der 26-Jährige erlitt eine Platzwunde, die im Krankenhaus versorgt werden musste. Beamte des Polizeipostens Heubach haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen.