Stuttgart

Stromausfall legt Teile des Landeskriminalamts lahm

Windrad und Strommasten
Ein Windrad steht neben Masten einer Hochspannungsleitung. © Philipp von Ditfurth

Stuttgart (dpa/lsw) - Beim Landeskriminalamt in Stuttgart hat ein Stromausfall für Probleme gesorgt. Am Mittwochnachmittag sei auf Grund eines technischen Defekts an einem Trafo in Teilen des Gebäudes der Strom ausgefallen, sagte ein LKA-Sprecher am Donnerstag. In der Folge überhitzten sich manche Rechner und Server, es entwickelte sich Rauch im Gebäude und es kam zu Problemen mit der IT, berichteten die «Stuttgarter Nachrichten» und «Stuttgarter Zeitung» (Freitag). Bis zum Donnerstagmittag sei die Stromversorgung jedoch wieder hergestellt worden, hieß es beim LKA.

Der Ausfall habe sich zum Teil auch auf die EDV-Systeme von Polizeipräsidien im Land ausgewirkt. Es seien jedoch zu keinem Zeitpunkt relevante Systeme ausgefallen, die Polizei sei immer für die Bürger erreichbar gewesen, sagte der LKA-Sprecher. Das Gebäude stamme aus den 70er Jahren. «Es hat mehr als 40 Jahre auf dem Buckel, es wurden zwar immer wieder Leitungen erneuert, aber die Technik ist ein bisschen in die Jahre gekommen», sagte der Sprecher.